Beruhigt arbeiten.
Jetzt beitragsfrei
bis 30. Juni 2021

Bis zum 30. April 2021 der GUV/FAKULTA beitreten und bis 30. Juni 2021 keinen Beitrag zahlen! Danach nur 21 Euro im Jahr. Nur für Mitglieder einer DGB-Gewerkschaft

Corona-Solidarität:

Jetzt Mitglied werden und bis 30. Juni 2021 keinen Beitrag zahlen

Nach wie vor hält die Corona-Pandemie unser Leben fest im Griff, immerhin sehen wir ein Licht am Ende des Tunnels. Nun müssen wir durchhalten, bis jeder zumindest die Möglichkeit hat, sich impfen zu lassen.

Aus Solidarität möchten wir in der erstmal noch angespannten Situation unseren Anteil leisten: Wer zwischen dem 1. Januar und dem 30. April 2021 der GUV/FAKULTA beitritt, zahlt bis zum 30. Juni 2021 keinen Beitrag. Das richtet sich an alle Menschen, die durch ihre tägliche Arbeit für unsere Gesellschaft einstehen und unser Land „am Laufen halten“. Voraussetzung ist lediglich eine bestehende oder zeitgleich in die Wege geleitete Mitgliedschaft in einer DGB-Gewerkschaft.

Wer jetzt über diese Webseite beitritt, erhält außerdem noch einen 3-in-1-Kugelschreiber mit Namensgravur.

Das »Beruhigt arbeiten«-Paket: 10 x mehr Sicherheit für Arbeitnehmer

1. Deinen Selbstbehalt bis zu 300 Euro zahlen wir

Auf dem Weg zur Arbeit hatte ein Kollege einen Wildunfall. Schaden: 2000 Euro. Vom Selbstbehalt des Kollegen in Höhe von 500 Euro trug die GUV/FAKULTA 300 Euro. Bei solchen Wegeunfällen und bei Unfällen auf dem Weg zu und von gewerkschaftlichen Veranstaltungen mit einem Privatfahrzeug übernimmt die GUV/FAKULTA bei bestehender Kasko- bzw. Haftpflichtversicherung pro Schadensfall einmalig bis zu 300 Euro des Selbstbehaltes.

2. Dienstschlüssel verloren – wir helfen bei Regress

Ein Kundenberater hatte seinen Geschäftsschlüssel verloren, nun forderte sein Chef 20.000 Euro für den Austausch der Schließanlage. ver.di sicherte den Kollegen über den Rechtsschutz ab, dennoch musste er noch 10.000 Euro zahlen. Davon übernahm die GUV/FAKULTA 9.200 Euro. Eine derartige Schadenersatzbeihilfe können Mitglieder je nach Lage des Einzelfalles in einer Höhe von bis zu 150.000 Euro erhalten, wenn sie gegenüber dem Arbeitgeber haften.

3. Wir unterstützen dich beim Schadenersatz

Eine Altenpflegerin verursachte unter Stress während einer Dienstfahrt einen Unfall. Ihr Arbeitgeber forderte 1750 Euro Regress. Sie wehrte sich mit Betriebsrat und Rechtsschutzunterstützung durch ver.di erfolgreich, musste aber noch 250 Euro zahlen. Die GUV/FAKULTA unterstützte die Kollegin mit 242 Euro Schadenersatzbeihilfe. So etwas ist nach Lage des Einzelfalles bei arbeits- oder beamtenrechtlich begründeter Inanspruchnahme durch den Arbeitgeber oder Dienstherrn möglich.

4. Gerätst du in finanzielle Notlage, dann helfen wir dir

Ein Triebwagenführer fuhr auf einen Prellbock auf, verursachte einen Schaden von 110.000 Euro und wurde anschließend wegen Gefährdung des Bahnverkehrs zu 3000 Euro Strafzahlung verurteilt. Damit er nicht in eine finanzielle Not geriet, half die GUV/FAKULTA dem Kollegen mit einer Zahlung von 1600 Euro. Eine solche Notfallunterstützung nach einem Schaden ist je nach Lage des Einzelfalles möglich.

5. Du erhältst Rechtsschutz in Strafsachen

Ein Busfahrer beschädigte mit einem Gelenkbus ein anderes Fahrzeug am Straßenrand und musste sich dafür vor dem Amtsgericht verantworten. Der Kollege hatte Glück: Gegen Zahlung einer Geldbuße wurde das Verfahren eingestellt. Die GUV/FAKULTA trug seine Rechtsanwaltskosten in Höhe von 532 Euro. Auch in anderen Angelegenheiten des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts übernimmt die GUV/FAKULTA Rechtsschutzkosten, wenn nicht deine Gewerkschaft dies tut.

6. Wir bieten dir zivilrechtlichen Rechtsschutz

Ein Kraftfahrer wurde durch Unachtsamkeit eines Staplerfahrers auf einem fremden Betriebshof verletzt. Erst nach einem Gerichtsverfahren erhielt er das ihm zustehende Schmerzensgeld von 25.000 Euro. Die GUV/FAKULTA hatte dafür etwa 11.250 Euro Rechtsanwalts-, Gerichts- und Gutachterkosten bereitgestellt. Ein solcher Zivilrechtsschutz zur Durchsetzung eigener Ansprüche und zur Abwehr unberechtigter Forderungen ist dann möglich, wenn nicht deine Gewerkschaft dafür einsteht. Nicht gewährt wird Rechtsschutz in Arbeits- und Sozialrecht.

7. Musst du ins Krankenhaus, zahlen wir Tagesgeld

Ein Lastwagenfahrer stürzte von seinem Lkw und brach sich das Bein so schwer, dass er 24 Tage im Krankenhaus verbringen musste. Die GUV/FAKULTA unterstützte den Kollegen mit einem zusätzlichen Krankenhaustagegeld in Höhe von insgesamt 520 Euro.

8. Wir stehen dir zur Seite, wenn du berufsunfähig bist

Beim Entladen an einem Paketzentrum erlitt eine Kollegin eine schwere Kopfverletzung und wurde voll erwerbsunfähig. Da sie nicht Mitglied der GUV/FAKULTA war, entgingen ihr Krankenhaustagegeld und eine Unterstützung wegen Berufs- und Erwerbsunfähigkeit in einer Gesamthöhe von ca. 12.500 Euro. Eine solche Zahlung ist bei Eintritt von Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit als Folge eines Arbeits- bzw. Dienstunfalls möglich.

9. Wir helfen, wenn du wegen deiner Arbeit in Haft musst

Weil er einen schweren Unfall mit Todesfolge verursacht hatte, musste ein Kollege in Haft. Die GUV/FAKULTA zahlte 5994 Euro Haftunterstützung an die Familie. Eine solche Leistung kann für Ehegatten sowie jedes Kind des Mitglieds gezahlt werden, das Kindergeld erhält.

10. Wir helfen Hinterbliebenen bei einem Todesfall durch Unfall

Während der Arbeitszeit verunglückte ein Kollege tödlich. Die GUV/Fakulta half seiner Familie in dieser schweren Zeit. Für den Fall, dass ein Mitglied bei einem Arbeits- oder Dienstunfall sein Leben verliert, unterstützen wir die Hinterbliebenen mit einer Einmalzahlung von 6000 Euro.

Hygiene-Utensilien und 3-in-1-Kugelschreiber

Wir begrüßen Neumitglieder nicht nur mit Beitragsfreiheit bis zum 30. Juni 2021, sondern zusätzlich mit Hygiene-Utensilien als Willkommensgeschenk. Je nach Verfügbarkeit FFP2-, KN95- bzw. N95-Masken, Desinfektionsspray und Desinfektionstücher. Wer jetzt hier online beitritt, erhält außerdem einen 3-in-1-Kugelschreiber mit Namensgravur.

SOLIDARITÄTS-AKTION: Jetzt Mitgliedsbeitrag bis 30. Juni 2021 sparen!

Noch bis zum 30. April 2021 Mitglied der GUV/FAKULTA werden und damit das »Beruhigt arbeiten«-Paket bis zum 30. Juni 2021 kostenfrei erhalten. Danach erhältst du dann alle 10 Top-Leistungen zum regulären Mitgliedstarif von z.Zt. nur 21 Euro pro Jahr – nur für Angehörige einer DGB-Gewerkschaft. Jetzt beitreten!

10 Top-Leistungen im Überblick

  • Schadenersatzbeihilfe
  • Krankenhausgeld
  • Selbstbehaltübernahme
  • Haftunterstützung für Ehepartner
  • Rechtsschutz für Strafverfahren
  • Hilfe bei Abeitsunfähigkeit
  • Rechtsschutz für Zivilverfahren
  • Unterstützung in wirtschaftlicher Not
  • Finanzhilfe bei Dienstschlüssel-Verlust
  • Angehörigenhbeihilfe bei Unfalltod

Liebe Kolleginen und Kollegen,

die Gefahr, im Berufsalltag Fehler zu machen, ist heute größer als je zuvor.

Zunehmend werden auch die psychischen Belastungen zu einem Problem. Dann gehören Fehler, wie z.B. die Verletzung der Aufsichtspflicht, Falschauskünfte, Dienstschlüsselverlust, Verkehrsunfälle oder Computerschäden zu den typischen Folgen.

Als gewerkschaftliche Unterstützungseinrichtung schützt dich die GUV/FAKULTA vor den finanziellen Folgen solcher Fehler und hilft dir, falls doch mal etwas passiert.

Das bedeutet für dich: 10-fachen Schutz für regulär z.Zt. nur 21 Euro im Jahr. Und das Beste: wer bis zum 30. April 2021 Mitglied wird, zahlt bis zum 30. Juni 2021 keinen Beitrag.

Herzliche Grüße,

Olaf Hofmann
Geschäftsführer GUV/FAKULTA

Jetzt beitreten und »Beruhigt arbeiten«-Paket erhalten!

Die Mitgliedschaft in der GUV/FAKULTA wird durch die Unterstützungsordnung geregelt und ist ausschließlich für DGB-Gewerkschaftsmitglieder möglich. Der Mitgliedsbeitrag der GUV/FAKULTA wird zusätzlich zum Gewerkschaftsbeitrag erhoben. Hier kannst du direkt auswählen, in welcher Gewerkschaft du Mitglied bist. Solltest du noch kein Mitglied sein, kannst du hier direkt auch deinen Gewerkschaftsbeitritt in die Wege leiten.

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Ich beantrage die Aufnahme in die GUV/FAKULTA,
der Jahresbeitrag beträgt z.Zt. 21 EUR.

Angaben zur Firma

SEPA-Lastschriftmandat:
Ich ermächtige die GUV/FAKULTA und die Gewerkschaft, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der GUV/FAKULTA und der jeweiligen Gewerkschaft auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Vor dem ersten Einzug einer SEPA-Basislastschrift werden mich die GUV/FAKULTA und die Gewerkschaft über den Einzug in dieser Verfahrensart unterrichten.
Die erforderlichen personenbezogenen Daten werden bei der GUV/FAKULTA und der jeweiligen Gewerkschaft erhoben, verarbeitet und gespeichert. Die Einhaltung der Vorschriften der EU-DSGVO und des BDSG in ihren jeweils gültigen Fassungen wird zugesichert.

Sind Sie bereits Mitglied einer Gewerkschaft?*
Ich möchte in folgende Gewerkschaft ein-/übertreten*

Einwilligung

Ich erkenne die Satzung der jeweiligen Gewerkschaft im DGB und die Unterstützungsordnung der GUV/FAKULTA an. Mir ist bekannt, dass die vorstehenden Daten für die Zweckbestimmungen der jeweiligen Mitgliederverhältnisse und der Wahrnehmung gewerkschaftlicher Aufgaben elektronisch verarbeitet werden. Im Rahmen dieser Zweckbestimmungen werden die Daten ausschließlich zur Erfüllung dieser Aufgaben an diesbezüglich besonders Beauftragte weitergegeben und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht oder nur mit meiner gesonderten Einwilligung. Es gelten die Bestimmungen der EU-DSGVO und des BDSG in ihren jeweils gültigen Fassungen. Zum Datenschutz finde ich unter www.guv-fakulta.de/datenschutz.html und https://www.dgb.de/datenschutz sowie auf den Internetseiten der jeweiligen Gewerkschaft im DGB unter „Datenschutz“ weitere Hinweise.

© 2021 GUV/FAKULTA

Impressum . Datenschutzerklärung